Das Gedicht am webRand

jeden Monat neu

Silvester ... mittlerweile ein Greuel für mich, hinsichtlich der Hinterlassenschaft an die Bäume, die uns Schatten und Schutz gewähren

an die Mitmenschen, denen der Müll vor die Haustür geschossen wird.

Ach ja... Die Politik -  sind das nicht wir alle???


Baum auf Beinen

 

 

 

Deine Wurzeln - wie mein

Gewurzel -

Baum

dein Himmel und deine Sonne

sind auch meine

nicht alleine

so ich schreine

meine Kreise

den Wurzeln und dem Himmel

im Wandeln.

 

 

 

(© M. H. Maikind)


Download
Baum auf Beinen.m4a
exe File 320.1 KB


Gästebuch:

Kommentare: 5
  • #5

    dorothea (Sonntag, 15 Dezember 2019 13:51)

    Mein Name ?
    Ich möcht, dass du weißt, dass ich Dorothea heiß.
    E-Mail ?
    Nein, aus Email bin ich nicht, ich bin aus Mensch.
    Und mein Eintrag ?
    Ja, mein Eintrag ... ein Gedicht für dich vielleicht, ein Gedicht? ...
    ich zieh mal grad den "Körser" durch den Duden ... "Kontaktstoff" ... ok ...

    Kontaktstoff
    ist dein Name und der meine, ist das Hallo
    von du zu du, sind die Linien, die ich zieh, um
    Meilenweit-entfernt-von-dir zu überwinden.
    Kontaktstoff
    ist das Ade vom letzten Mal, als wir uns sahen,
    ist der Deal Wir-sehn-uns-wieder, ist der Gruß,
    der, in den Wind gemalt, dir Wetterlagen später
    Gutes flüsternd um die Ohren fliegen wird.
    Kontaktstoff
    ist die Idee, dir eine mail zu schreiben, und
    die whats-app, die eilig Richtung Osten steppt.

    (dorothea)

  • #4

    dorothea (Mittwoch, 30 Januar 2019 11:11)

    ... so wie das Jahr
    es war
    und ist im Herzen immerdar

  • #3

    dorothea (Mittwoch, 30 Januar 2019 11:09)

    die Flocke ... gewesen
    und doch immer da

  • #2

    JB (Donnerstag, 01 November 2018 18:47)

    Liebe M.H.Maikind, mit diesem Gedicht schreibst Du mir glatt von der Seele.
    Wie könnte ein Mensch auch anders sein als wie er denkt?
    LG JB

  • #1

    Josef (Samstag, 08 September 2018 19:10)

    Liebe M.H. Maikind,
    wieder mal überrascht Du mit einem schönen Gedicht ; es regt mich zum Nachdenken an und ist zugleich wie Balsam für die Seele. Danke dass Du es mit uns , Deinen Lesern teilst.
    LG Josef