Das Gedicht am webRand

Die vielen kleinen Dinge am Wegesrand, könnten einen Gedichtband füllen... vielleicht öffnen wir dafür unsere Kinderherzen?


 

 

 

Ein Blümchen! - nur?

Wie leuchtet sein Gesicht

wenn es das Kind davor

mit staunend Herz anspricht.

 

Gezeichnet schlicht

von meisterlicher Hand

friedengenährt - Gedicht

im himmelsgrünen Band.

 

 

 

 

(© M. H. Maikind)



Gästebuch:

Kommentare: 4
  • #4

    dorothea (Mittwoch, 30 Januar 2019 11:11)

    ... so wie das Jahr
    es war
    und ist im Herzen immerdar

  • #3

    dorothea (Mittwoch, 30 Januar 2019 11:09)

    die Flocke ... gewesen
    und doch immer da

  • #2

    JB (Donnerstag, 01 November 2018 18:47)

    Liebe M.H.Maikind, mit diesem Gedicht schreibst Du mir glatt von der Seele.
    Wie könnte ein Mensch auch anders sein als wie er denkt?
    LG JB

  • #1

    Josef (Samstag, 08 September 2018 19:10)

    Liebe M.H. Maikind,
    wieder mal überrascht Du mit einem schönen Gedicht ; es regt mich zum Nachdenken an und ist zugleich wie Balsam für die Seele. Danke dass Du es mit uns , Deinen Lesern teilst.
    LG Josef